Roggenmehl selber machen

Roggenmehl selber machen
Roggenmehl selber machen

Erfahren Sie hier, wie Sie Roggenmehl selber machen können.

Roggenmehl stellt eine willkommen Alternative zu Weizenmehl dar. Es ist längst nicht mehr so wie früher, dass Roggen hauptsächlich als Futtermittel Verwendung findet, sondern dient auch als Basis für Brote, Brötchen, Dinkelkeks und anderer Lebensmittel. In diesem Artikel gehe ich näher darauf ein, was das Spezielle dieses Getreides ist und wie Sie Roggenmehl selber machen können.

Was ist Roggenmehl und wozu wird es verwendet?

Roggenmehl wird- wie es der Name schon vermuten lässt- aus Roggen gewonnen. Es handelt sich um eine Getreideart aus der Familie der „Süßgräser“ und ist vorwiegend in dem gemäßigten Breiten (also auch in unseren Gefilden) zu finden.

Man unterscheidet Sommer- und Winterroggen, wobei in Mitteleuropa eher der Zweitere einen höheren Stellenwert genießt.

Wie oben schon angedeutet, wird Roggen auch als Futtermittel verwendet, erfreut sich aber auch in mehliger Form in Backstuben privater- und gewerblicher Backstuben immer größerer Beliebtheit.

Hinweis: Meiner Erfahrung nach glauben manche Leute, dass Roggenmehl* keine Gluten enthält. Dem ist aber nicht so. Haben Sie eine Glutenunverträglichkeit, müssten Sie sich nach Alternativen umsehen.

Welche Roggenmehl Typen gibt es?

Mehle aus Roggen (aber auch Weizen) haben verschiedene Typenbezeichnungen, die sich im Zufügen einer Zahl niederschlägt. Diese Zahl gibt an, wie viele Mineralstoffe im Mehl noch vorhanden sind. Die Einheit hierfür beträgt mg/100 g Mehl. Ein Mehl mit der Typenbezeichnung 405 weist also einen Mineralstoffgehalt von rund 405 mg pro 100 g Mehl auf.

Bezüglich Roggenmehl kennt man zum Beispiel folgende Typen:

Roggenmehl 815

Hierbei handelt es sich um die hellste Mehlsorte bei Roggen. Aus dieser kann man Mischbrote und reine Roggenbrote produzieren. Geschmacklich heben sich Produkte aus Roggen deutlich von denen aus Weizen ab, weshalb viele auch umsteigen.

Roggenmehl 997 und 1150

Dieses Roggenmehl ist dunkler als das 815er und wird sehr häufig gemeinsam mit Weizen zu Roggenmischbroten verarbeitet.

Roggenmehl 1800

Hierbei handelt es sich um ist ein Roggenbackschrot ohne Keimlinge mit relativ hohem Mineralstoffgehalt. Nachfolgend gibt es nur mehr das Roggenvollkornmehl.

Roggen-Vollkornmehl

Roggenmehl selber machen

Bei Amazon ansehen*

Diese Mehle besitzen keine eigen Nummerierung bzw. Typenangabe, da hier das gesamte Korn (also das volle Korn- wie der Name schon sagt) zu Mehl vermahlen wird. Der Vorteil liegt hier ganz klar darin, dass Schale und innerer Keimling mit verarbeitet werden und gesunde Inhaltsstoffe (Fette, Vitamine, Mineralstoffe) so nicht verloren gehen.

Roggenmehl selber machen

Wenn Sie Roggenmehl selber machen, müssen Sie dieses nicht mehr im Handel kaufen und erhalten aus dem Basis Getreide frisches Vollkornmehl, das alle wichtigen Bestandteile noch innehat. Keine Lagerung! Kein Transport! Keine Zusätze!

Wenn Sie dieses Mehl sofort weiter verarbeiten, haben Sie meiner Meinung nach nur Vorteile und eine verhältnismäßig geringen Aufwand. Alles was Sie dazu brauchen, ist eine eigene Getreidemühle*. Diese gibt es in elektrischer oder manueller Form und mit unterschiedlichen Mahlwerken.

Grundsätzlich unterscheidet man Mahlwerke aus Stahl und Stein. Solche aus Stahl sind pflegeleichter, jedoch mahlen Sie nicht ganz so fein. Bein den Steinmahlwerken kann man noch zwischen Kunststein (Korund Keramik) und Naturstein unterscheiden. Diese mahlen feiner, bedürfen daher aber eines höheren Pflegeaufwandes und sollten beispielsweise nicht für Ölsaaten oder Gewürze verwendet werden.

Haben Sie bereits eine Küchen- oder Teigknetmaschine zu Hause, könnte auch ein spezieller Aufsatz reichen, den man dazu erwerben kann.

Für was Sie sich auch entscheiden, ich persönlich ziehe das Selbstmahlen definitiv vor. Es handelt sich dabei um eine sehr schöne Tätigkeit, bei der man punkto Ernährungsbewusstseins das Gefühl bekommt, etwas Richtiges zu tun.

Hier eine meiner Ansicht nach gute Getreidemühle von Komo:

Komo Fi-21-Med, Getreidemühle Fidibus Medium, 360...*
  • Komo Fidibus-Getreidemühle, Medium.
  • Elektrisch, 230 V.
  • Korund-Keramik-Mahlsteine, 85 mm.

Letzte Aktualisierung am 12.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API